Kroatien…Exit Montenegro

Nachdem wir uns aus den Bergen an die Küste Kroatiens durchgeschlagen haben,
gab´s endlich mal wieder einen Waschtag!

DSC_2772

Weiter ging´s auf der wunderschönen Küstenstraße Richtung Dubrovnik…da gibt es nur einen offiziellen Campingplatz…ca. 3km außerhalb der Altstadt und weil wir zu bequem und manchmal etwas zu deutsch sind, haben wir uns vom Campingverbot in der Wildnis einschüchtern lassen und diesen für unseren `Besuch` in Dubrovnik gewählt! Wir hätten nicht gedacht, dass 30€ pro Nacht noch zu toppen seien, wurden dort aber eines Besseren belehrt! Über 35€ ist dann auch drin für alle Annehmlichkeiten, die wir eh nicht brauchen! Nachdem Check-in war die Stimmung eh schon angeschlagen und als unser Abendmahl mit teurer, kalter Pizza noch gekrönt wurde war ganz klar: Kroatien schön und gut, aber einfach sehr teuer!!…auf nach Montenegro! Raus aus der EU und schauen was uns da erwartet! Kleiner Währungscheck, hat uns erstaunt fest stellen lassen, Montenegro ist zwar nicht in der EU, hat aber den Euro als Währung (davor war die D-Mark Währung!!)

DSC_2822

Je weiter man in den Süden Kroatiens vordringt, desto schöner wird die Landschaft! Eigentlich hätten wir uns Dubrovnik gerne für ein paar Tage zu Gemüte geführt und das Stadtleben etwas genossen. Leider waren wir so angepisst, wegen der hohen Preise, dass wir nur noch weiter wollten! Vor allem waren wir angepisst wegen unseres fehlenden Mutes, uns einfach wild irgendwohin zu stellen! Unser Vorsatz für den weiteren Weg war, lockerer zu werden…

DSC_2827

In Montenegro haben wir dann 2 Versuche gestartet, uns ein abgelegenes Plätzchen zu suchen…die Küste befindet sich im touristischen Aufschwung und gepaart mit der geographischen Gegebenheit der Steilküste, war es uns nicht möglich den ersehnten, schönen Stellplatz zu finden, den wir uns vorgestellt hatten! Also sind wir doch bis zu dem uns durch Recherchen bekannten Kitestrand gefahren…trotz schlechter Windprognose…mit der lautlosen Bitte um weitere nette Bekanntschaften…und wenn schon ohne Wind, dann bitte mit Yogastrand…
Die Kraft des Universums war auf unserer Seite und wir haben einen Platz gefunden und Ronni und Wolfgang kennen gelernt…die beiden waren auch mit einem coolen Reisemobil, einem `Steyr 666` ;)…unterwegs. Als wir ihr Gefährt erspäht hatten mussten wir sie natürlich gleich anquatschen und waren ziemlich happy, 2 `laiwande Haberer`aus Österrreich getroffen zu haben! Die Beiden erzählten uns, sie seien in die Berge Albaniens unterwegs und hätten die Hälfte ihres Gefährts voll mit Klamotten und Holzöfen für abgelegene Bergdörfer. In ein paar Tagen würden sie sich mit zwei weiteren Leuten + Fahrzeugen treffen, die mit ihnen den Weg in die Berge einschlagen wollen. Wir waren gleich begeistert, vor allem weil wir uns gerne in netter Begleitung fortbewegen wollten und Tobi die Möglichkeit im Gelände zu fahren freute!
`Die Mausi` wollte nicht schon wieder die Spaßbremse sein und so reifte der Gedanke weiter…bis dahin war aber noch ein Wochenende am Strand Zeit.

DSC_2918

Ein paar km weiter den Strand runter an einem echt schönen Plätzchen, wo wir einfach frei stehen konnten und noch einige andere schöne Fahrzeuge mit netter Besatzung kennen gelernt haben. Ein Paar, welches die gleiche Strecke für sich auserkoren haben…für alle die unsere ursprünglichen Pläne kennen…Route nach Indien ist erstmal abgesagt und unser Weg soll uns jetzt nach Marokko führen! Wir hoffen, dass wir Chizzi & Michi auf unserem weiteren Weg nochmal treffen werden!

DSC_2943   DSC_2897

Ronni, wir hoffen auch dich in Marokko wieder zu treffen!
Wolfi, du bist mir als Verbündeter nicht Off-Roader ans Herz gewachsen und vor allem als Mensch natürlich!
Für das, dass wir kurzzeitig geglaubt haben keine Gleichgesinnten zu treffen haben wir die letzten Wochen so viele schöne Bekanntschaften gemacht, dass wir wieder viel besser aufgelegt sind und uns auf die nächsten tollen Erfahrungen freuen! Das soll jetzt nur ein kleines Update sein, weil wir so lange kein Internet hatten und freut euch schon auf unseren ausführlichen und hoffentlich spannenden Bericht aus ALBANIEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s